Ausstellung mit S/W-Fotos

von der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Buchenwald

   Bis zum 21. November sind in der Pausenhalle auf insgesamt 17 Stellwänden großformatige Fotos aus dem ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald zu sehen. Sie werden ergänzt durch Zitate damaliger Häftlinge und anderer Zeitzeugen. Die Reihenfolge der Fotos ist ein bisschen einem virtuellen Rundgang über das Gelände der Gedenkstätte nachempfunden. Entstanden sind die Motive teilweise im Zusammenhang mit Projektfahrten, die in der Regel gegen Ende des Schuljahres für unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 angeboten werden, aber sowohl für 2020 als auch in diesem Jahr coronabedingt nicht stattfinden konnten.
   Ursprünglich war die Ausstellung aus Anlass des 11. April 2020 geplant, also des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers, wird aber nun nach zweimaliger Verschiebung am 9. November eröffnet, jenem Datum, das an die Reichspogromnacht 1938 erinnert.
   Der Rundgang durch die Ausstellung endet mit einem längeren Zitat von Barack Obama, an dessen Ende es heißt: „Es ist an uns, Zeugnis abzulegen; sicherzustellen, dass die Welt weiterhin Kenntnis davon erhält, was hier geschehen ist (…).“
In diesem Sinne: ein beeindruckender Beitrag zu der ansonsten meist bunten Demokratie-Pädagogik an unserer Schule!