Oberhausen? Bertha? - Na klar!

Informationen für interessierte Bewerberinnen und Bewerber

Das „Bertha“ bietet eine Menge… - und in so manch wichtigen Dingen noch viel mehr!

Wofür steht das "Bertha"?

Das Bertha-von-Suttner-Gymnasium ist eines der insgesamt fünf Gymnasien Oberhausens und befindet sich im Innenstadtbereich. Neben seinen zwei Nachbargymnasien in Alt-Oberhausen ist das Bertha das einzige Halbtagsgymnasium. Einen ersten Eindruck von unserer Schule können Sie über diese Schulhomepage gewinnen. Sie vermittelt Ihnen auch ein umfassendes Bild über die pädagogischen Profile sowie die Schwerpunkte und Angebote unseres Gymnasiums.

Das Bertha - ein Ort, an dem man gerne arbeitet und unterrichtet

Hier sind sich Schüler, Eltern und Lehrer einig: Immer wieder werden wir für unser herausragend positives Schulklima gelobt. Dies haben wir maßgeblich unserem wertschätzenden Umgang, den wir miteinander pflegen, zu verdanken. Es erklärt auch, weshalb viele Ehemalige immer wieder gerne zum „Bertha“ kommen - als Besucher auf Schulfesten, oder sogar als neue Kollegen!

Kurze Wege - echte Pausen

Die Schule besteht aus zwei Gebäudeteilen, dem Hauptgebäude und dem Falkensteingebäude. Diese liegen direkt nebeneinander. Das bedeutet: keine Fahrten zwischen Hauptstandort und Dependance. Kurze Wege ermöglichen echte Pausen.

Teamarbeit ist Programm

Klassenleitungen werden bei uns grundsätzlich zu zweit geführt - Sie sind bei allen Herausforderungen nie allein.
Starke Jahrgangsteams und engagierte Kolleginnen und Kollegen unterstützen sich gegenseitig.

Digitale Medien erproben und neue Wege beschreiten

Das „Bertha“ gehört derzeit zu den acht von insgesamt 49 Schulen in Oberhausen, die das Pilotieren des Medienkonzeptes der Stadt Oberhausen unterstützen. Dies bringt uns als Schule in eine verantwortungsvolle Vorreiterrolle. Deshalb gehen wir aufgeschlossen in Richtung Digitalisierung, reflektieren diesen Prozess jedoch sehr aufmerksam und verantwortungsbewusst. Wir verfügen über zahlreiche Beamer und Dokumentenkameras und arbeiten in zwei verschiedenen Klassen schwerpunktmäßig mit Tablets und interaktiven Tafeln. Die digitale Vertretungsapp ist in der Erprobungsphase, und auch das digitale Klassenbuch wird sicherlich nicht mehr lange auf sich warten lassen. Interessierte und experimentierfreudige Kolleginnen und Kollegen erproben in Arbeitskreisen die neusten Entwicklungen. Die Digitalisierung wird nicht nur den Unterricht, sondern auch den Lehreralltag am „Bertha“ verändern und für kürzere Wege, effektivere Pausen und eine verlässliche Kommunikation für Sie als Klassenleitung sorgen. Diesen Entwicklungsprozess können Sie an unserer Schule aktiv mitgestalten.

Von reger Kommunikation bis hin zu ruhigem, konzentriertem Arbeiten…

…ist bei uns alles möglich. Wir verfügen über insgesamt drei Lehrerzimmer. So gibt es beispielsweise in der fünften Etage Lehrerarbeitsplätze in ruhigen Bereichen, die auch für Springstundensehr gut nutzbar sind. Wasserkocher, Kaffeemaschinen und Kühlschränke sorgen dafür, dass die Stärkung für zwischendurch stets gesichert ist.

Imbiss, warmes Essen und Getränke..

… können auch über unseren Kiosk günstig erworben werden. Auch wenn der Unterricht in der Sekundarstufe I - durch den Halbtagsunterricht nach G9 - in der Regel nach der 6. Stunde endet, verfügen wir über eine Mensa mit regelmäßigem Wahlessen. Die heimische Küche kann dann auch mal getrost kalt bleiben…

Fotokopieren

leicht gemacht: Wir verfügen über zwei Hochleistungskopierer an unterschiedlichen Standorten mit passenden Kopierkontingenten und Scan-Funktion — falls erforderlich, sind auch Farbkopien möglich.

Die Feierkultur am Bertha

Auch das Feiern kommt am „Bertha“ nicht zu kurz: Alljährlich findet im Winter das Kollegiums- und Ehemaligentreffen im Hostel Veritas statt, im Sommer das „Kollegiumsgrillen“ im Mensagarten unserer Schule. Das gesellige Beisammensein ist uns besonders wichtig!

Wir "investieren" in Sie und fördern Sie - durch Fortbildung

Wir  unterstützen  Fortbildungen und beteiligen uns - wann immer dies möglich ist - an den Kosten. Wir ermöglichen Zertifikatskurse in zahlreichen Fächern.

Stundenpläne, Vertretungen und Aufsichten

Unser Verwaltungsteam erstellt Stundenpläne, die einen hohen Grad an „Familienfreundlichkeit“ aufweisen und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bestmöglich umzusetzen versuchen. Mögliche Vertretungseinsätze sind in Vertretungsbereitschaften abgebildet, sodass eine grundsätzliche Planbarkeit gewährleistet ist und der Vertretungseinsatz nicht „aus heiterem Himmel“ fällt. Erleichtert wird dies durch die Vertretungsplan-App, die momentan in der Erprobungsphase ist.

Auch die Pausenaufsichten sind klar geregelt, sodass diese ruhig und verlässlich geleistet werden können.

Unser Beratungskonzept als Unterstützungssystem

Wir profitieren von einem differenzierten Beratungskonzept, das zahlreiche schulinterne und schulexterne Ansprech- und Kooperationspartner involviert und die Arbeit im Alltag an vielen Stellen spürbar erleichtert, etwa im Bereich der Schulsozialarbeit.

Ihre Meinung zählt!

Engagierte Kolleginnen und Kollegen könnensich einbringen und werden gesehen. Wer mitdenken, mitentwicklen und mitgestalten möchte, kann dies in unseren Arbeitskreisen und Steuergruppen machen.

Seien Sie herzlich willkommen...

…und vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail über unser Schulsekretariat einen persönlichen Besuchstermin.

Einen Flyer mit den wichtigsten Infos, die Sie auf dieser Seite finden, können Sie  hier zum Download abrufen!

Wir freuen uns auf Sie!