Zum Hauptinhalt springen

Kontakt: Bertha-von-Suttner-Gymnasium, Bismarckstraße 53, 46047 Oberhausen
Telefon: 0208-439610, E-Mail: Bertha-von-Suttner-Gymnasium@oberhausen.de

Willkommen bei uns!

Welcome! Bienvenue! добро пожаловать! Bienvenidos! Benvenuto!
Serdecznie witamy! Hos geldiniz! Kalos orisate! Yokoso!  Kia ora!

Läuft.... ;-)

Stand: 13.4.21 um 20 Uhr: Wir sind in Brandenburg

Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt haben wir bereits durchquert. Nun sind wir nahe an der Hauptstadt. Morgen geht’s auf nach Polen

"Lauf zueinander"- Ukraine trifft Oberhausen

Ein Austausch mit der Partnerstadt in der Ukraine ist am "Bertha" eine liebgewordene Tradition. Auch in diesem Jahr fallen die Tradition und damit die persönliche Begegnung, der Corona-Pandemie zum Opfer.

Dennoch sollte sie aber nicht in Vergessenheit geraten! Mit dem virtuellen Lauf zu unserer Partnerstadt möchten wir am „Bertha“ ein Zeichen setzen und der Pandemie trotzen. Gemeinsam können wir unsere Ziele erreichen, Traditionen und langjährige Beziehungen pflegen.

 

Stellvertretend für den Austausch (und auch alle Fahrten/Reisen, die momentan nicht stattfinden können) laufen wir aufeinander zu.

Vielleicht begegnen wir uns ja in der Mitte

Bilder dokumentieren Begegnungen

 

Liebe Berthaner,

ich habe gerade mit der Schule Nr. 46 in Sapo (Ukraine) telefoniert und erfahren, dass ganz viele begeisterte SchülerInnen und LehrerInnnen uns auf der ukrainischen Seite "entgegenlaufen" werden und dass wir ganz viele Grüße aus der Ukraine in Form von Fotos erhalten werden.

Unsere ukrainischen AustauschpartnerInnen vermissen uns sehr und träumen davon, dass wir uns bald wieder begegnen dürfen. Deswegen möchte ich euch noch ein Mal bitten, dass ihr zahlreich an der Aktion teilnehmt und vor allem ganz viele Fotos mit Grüßen und guten Wünschen an unsere ukrainische Austauschschule und -schüler an uns postet.

Lasst uns uns gegenseitig mitten in dieser Pandemie Bewegung, gute Laune und Sonnenschein schicken! Die Glücklichen, die bereits einen Austauschpartner oder eine Austauschpartnerin haben , dürfen diese gerne persönlich grüßen.

Diejenigen, die sich eventuell überlegen, in Zukunft teilzunehmen, dürfen gerne ihre zukünftigen ukrainischen Freunde grüßen und ihnen gute Wünsche schicken :)

Die Ukrainer würden sich auch über Fotogrüße an die ukrainischen Freunde von OberstufenschülerInnen und Ehemaligen freuen. Natürlich solltet ihr bei unserer Grußaktion auch unsere holländischen Austauschpartner nicht vergessen.

Schenken wir uns gegenseitig positive Energie und Hoffnung!

Herzlichen Gruß Frau Bron (Koordinatorin des Ukraine-Austausches am Bertha-von-Suttner Gymnasium)

Aktuelle Hinweise zum veränderten Schulbetrieb ab dem 12. April 2021

Distanzunterricht für die Jahrgangsstufen 5 bis EF in der Woche nach den Osterferien, Präsenzunterricht für Q1 und Q2 sowie Einführung einer Testpflicht

Wie am Donnerstagabend (08.04.2021) in einer aktuellen SchulMail bekannt gegeben wurde, hat sich "insbesondere vor dem Hintergrund der nach dem Osterfest weiterhin unsicheren Infektionslage die Landesregierung entschieden, dass der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe sowie der weiterführenden Schulen ab Montag, den 12. April 2021, eine Woche lang ausschließlich als Distanzunterricht stattfinden wird. [...] Ausgenommen hiervon bleiben ausdrücklich alle Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen [für das Gymnasium: Q1 und Q2], die sich weiterhin auch im Präsenzunterricht auf ihre Prüfungen vorbereiten können. Hierzu gelten die Regelungen aus der SchulMail vom 11.02.2021 fort." Ergänzend der Hinweis: Der Unterricht für die Q2 findet vom 12.4. bis 22.4. - gemäß der 9-Tage-Verlängerungsregelung - nur noch in den Abiturfächern statt.

Eine weitere Änderung besteht in der nunmehr gültigen Testpflicht: "Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen."

Weitere, hierüber hinaus gehende Informationen sind über die Homepage des Schulministeriums (https://www.schulministerium.nrw/presse/pressemitteilungen/ministerin-gebauer-eine-woche-distanzunterricht-fuer-groesstmoegliche) abrufbar.

Konkrete Hinweise zum veränderten Unterrichtsbetrieb ab dem 12.04.2021 lassen sich auf der Unterseite "Corona" unserer Homepage abrufen. [hier klicken]

Ich wünsche Ihnen und euch noch erholsame Restferien,

Ihr/euer Schulleiter

Sascha Reuen (09.04.2021)

Aktuelle Hinweise zur Durchführung der Testpflicht ab dem 12.04.2021

(Stand: 11.04.2021, 17:00 Uhr)

Liebe Schulgemeinde,

die ab Montag (12.04.2021) gültige verpflichtende Selbsttestung, wie sie in der aktualisierten Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO) nunmehr rechtlich verankert ist, wirft zwangsläufig an der ein oder anderen Stelle Fragen auf, die ich an dieser Stelle zu klären versuche:

  1. Ab morgen (12.04.2021) werden nur verhältnismäßig wenige Schülerinnen und Schüler in der Schule sein, weshalb es (zumindest vorübergehend) möglich sein wird, die Mensa als zentrale Ausgabestelle für die Selbsttests zu nutzen. Ob diese Verfahrensweise tatsächlich praktikabel ist, muss geprüft werden. Sicherlich wird das Procedere angepasst oder verändert werden müssen, wenn wieder größere Schülermengen vor Ort sein werden (z.B. Wechselunterricht). Deshalb fungiert die Mensa zumindest vorübergehend als Test(ausgabe)zentrum.
  2. Die Testplatten der Selbsttests eignen sich aufgrund chemischer Prozesse zeitlich nur begrenzt als Nachweis. Deshalb erhalten alle Schülerinnen und Schüler, die an der verpflichtenden Selbsttestung in der Schule teilgenommen und ein negatives Testergebnis haben, hierüber eine personalisierte Bescheinigung mit genauer Angabe über den Zeitpunkt der Testung. Dies hat damit zu tun, dass Tests grundsätzlich nicht länger als maximal 48 Stunden gültig sind. (Das gilt im Übrigen auch für die „Bürgertests“, die alternativ als Testnachweis verwendet werden dürfen.) Die Schüler haben diese Bescheinigung mit sich zu führen und müssen diese auf Verlangen auch den Lehrkräften vorzeigen können. Ohne Nachweis dürfen die Schülerinnen und Schüler nicht am Unterricht teilnehmen. Die Bescheinigung über den erfolgten und negativen Selbsttest ist gewissermaßen die „Eintrittskarte“ für die Teilnahme am Unterricht. So sieht es auch die Coronabetreuungsverordnung vor.
  3. Die Schülerinnen und Schüler finden sich bitte jeweils etwa 25 Minuten vor Unterrichtsbeginn in der Mensa über den Hintereingang Lipperheidstraße ein, um das Material ausgehändigt zu bekommen. Dies gilt analog entsprechend, wenn der Unterricht erst später, etwa zur 3. oder 5. Stunde,  startet. Hierdurch soll sichergestellt werden, dass jeder Schüler noch vor Unterrichtsstart einen Selbsttest durchgeführt und ausgewertet hat, ohne dass Unterrichtszeit verloren geht. Koop-Schüler, die an ihren Schulen noch nicht getestet wurden, können selbstverständlich ebenfalls am "Bertha" mitgetestet werdenunderhalten unsererseits eine entsprechende Bescheinigung.

Die vollständige Coronabetreuungsverordnung in ihrer aktualisierten Fassung lässt sich in Kürze über die Seite des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS), https://www.mags.nrw/coronavirus-rechtlicheregelungen-nrw, abrufen.

Ich grüße Sie und euch herzlich

Ihr/euer Schulleiter

Sascha Reuen (11.04.2021)

 

Siegerehrung BERTHAS BESTE

und Ankündigung des diesjährigen Themas

Um euch die Sieger*innen des letzten Kunstwettbewerbs mit dem Motto „Grün“ vorzustellen und die entsprechenden künstlerischen Werke zu präsentieren, haben wir dieses Jahr eine Präsentation erstellt. Wir gratulieren auf diesem Wege noch einmal recht herzlich und möchten euch das neue Motto am Ende der Präsentation vorstellen.

Viel Spaß wünscht euch die Fachschaft Kunst.

„Bigband im Corona-Jahr“

Stell dir mal vor: Es ist Corona und eine Kulturschule geht trotzdem "nicht vor die Hunde"… Zugegeben, die derzeitige Situation macht seit knapp einem Jahr unsere gewohnten kulturellen Präsenzveranstaltungen unmöglich: keine Konzerte, keine Literaturaufführungen usw. Zwischen „Musikmachen ist gefährlich“ , „Die Bassistin muss in Quarantäne, Corona-Fall in der Klasse“  oder „Oh, die Schule ist jetzt wieder ganz geschlossen!“ gab es im Herbst letzten Jahres dennoch zum Glück ein Zeitfenster, währenddessen unter Einhaltung von Regeln zumindest geprobt werden durfte. In dieser Lücke sind die Aufnahmen zur Dokumentation „Bigband im Corona-Jahr“ entstanden. Der knapp 20- minütige Film präsentiert dabei nicht nur den aktuellen Probenstand der Bigband (unterschiedliche Titel aus dem Genre Rock / Metal), sondern beleuchtet zugleich zahlreiche Schüler*innen aus unterschiedlichen Jahrgangsstufen im Interview zwischen Sehnsucht nach Normalität einerseits und Wertschätzung für den Bereich Musik am „Bertha“ andererseits . Einen herzlichen Dank an alle Beteiligten, sowohl an die Musiker*innen als auch an die AG Veranstaltungstechnik (so etwas macht man in der Umsetzung ausdrücklich nicht „mal eben“), für diese gelungene Produktion! Am besten über Kopfhörer genießen…

Vorlesesiegerin in Oberhausen

Nachdem sie in einem engen Rennen den schulinternen Wettbewerb in der Aula für sich entscheiden konnte, war Sophie aus der Klasse 6b auf der nächsten Ebene ebenfalls erfolgreich. Das zeigt auch noch mal das hohe Niveau schon innerhalb des "Bertha", aber vor allem ist es ein toller Erfolg. Sophie vertritt damit als Stadtsiegerin die Stadt Oberhausen beim Regionalentscheid in Düsseldorf, wobei die Veranstaltung ebenso virtuell stattfinden muss wie auch schon im Entscheid auf Stadtebene. Also: neues Buch suchen, lesen, lesen, lesen, Videoproduktion in der Bücherei und dann Daumen drücken. Das zumindest sollten wir als Schulgemeinde ab sofort machen. Also: herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der nächsten Runde. Die Daumen sind gedrückt ;-).

Das "Siegervideo" ist auch hier zu sehen. Viel Spaß.

MINT-Kurse

 

Übrigens läuft wirklich unheimlich viel Unterricht und auch die Zusatzangebote funktionieren.Dieses Mal kommt ein neuer Rätselgruß aus den MINT-Kursen. Dieses Mal haben sie sich mit Geheimbotschaften und Geheimtinten beschäftigt. Viel Spaß beim Rätseln. 
Geheimbotschaften

Gebrauchsanweisung

Lösung der Geheimbotschaften

Schulsozialarbeit ist weiterhin erreichbar

Liebe SchülerInnen, Eltern und Lehrkräfte,

auch zu Zeiten der Schulschließung bin ich weiterhin für Euch, liebe SchülerInnen, sowie auch für Sie als Eltern und Lehrkräfte da und Ihr könnt mich täglich von 9.00 bis 12.30/ 13.00 Uhr erreichen. Erreichbar bin ich in dieser Zeit über mein Handy oder im Büro und Ihr könnt mit mir über Eure Sorgen, Ängste und Probleme sprechen. Vielleicht entstehen gerade jetzt in der schwierigen Zeit der Pandemie unerwartete Herausforderungen und Probleme, die Ihr nicht alleine lösen könnt, oder Ihr möchtet mit langwierigen Problemen nicht länger warten. Gerne habe ich ein offenes Ohr für Euch und freue mich über Euren Anruf.

Liebe Grüße

Lisa Eichholz

Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin

Mobil/WhatsApp: 0179/ 4874401

Telefonnummer: 0208 - 43961118

E-Mail: leichholz@awo-oberhausen.de

Erreichbarkeit und Zugang zum Schulgebäude während des verlängerten Lockdowns

Liebe Schulgemeinde,

während des Lockdowns (bis vorauss. 14.02.2021) muss das Schulgebäude grundsätzlich verschlossen bleiben. Sollte es dringende Angelegenheiten geben, die zu klären sind, nutzen Sie / nutzt bitte den "fernmündlichen" Weg (Telefon) während der regulären Öffnungszeiten des Schulsekretariats (Tel. 02 08 - 43 96 10). Ebenso ist die Schule per Mail zu erreichen unter bertha-von-suttner-gymnasium@oberhausen.de.

Sollte sich ein Anliegen wirklich nur persönlich vor Ort erledigen lassen, melden Sie sich / meldet euch bitte vorher telefonisch an. Die Eingangstüre der Schule muss dann durch den Haustechnischen Dienst geöffnet (und anschließend wieder verschlossen) werden. Dieser ist über eine Mobilfunknummer, die im Eingangstürbereich aushängt, erreichbar.

Leider zwingen uns die Umstände zu diesem erschwerten Ablauf. Ich bitte Sie und euch um Verständnis für diese Maßnahme.

Es grüßt Sie/euch

herzlich

Sascha Reuen, Schulleiter (aktualisiert am 23.01.2021)

 

 

"Bertha-Moodle" online

Unsere Lernplattform für den Distanzunterricht, das Bertha-Moodle, ist erreichbar unter https://bertha-moodle.de . Für den Zugang zum Bertha-Moodle benötigt ihr euren persönlichen Anmeldenamen und euer Passwort.

Wichtig: Ihr könnt euer Moodle-Passwort weder selbst ändern noch einfach zurücksetzen, wenn es "weg" ist. Also bitte gut und sicher aufbewahren! Hinweise, wie man wieder an sein vergessenes oder "verlorenes" Passwort kommt, finden sich auf dieser Hilfeseite.

Übrigens: Für Smartphones und Tablets gibt es auch eine offizielle Moodle Mobile App (für Android-Geräte im Google Play-Store; für iPhone, iPad & Co im App Store). Diese App erlaubt es unter anderem, bei Bedarf Moodle-Kursinhalte auf euer Smartphone/Tablet (über WLAN) herunterzuladen, dann mit den Kursen auch ohne Internetdatenverbindung "offline" zu arbeiten und später (wenn ihr wieder im WLAN seid) eure App-Inhalte mit dem Bertha-Moodle-Server erneut zu synchronisieren.

Tipp: Wer Unterstützung beim Bertha-Moodle braucht, dem helfen die "Digitalen Paten" am Bertha! Das sind nette und (sehr) geduldige Schüler*innen, die alles rund um Moodle solange zeigen und erklären, bis es bei jedem/r mit dem Bertha-Moodle klappt. Die "Digitalen Paten" erwarten euch jeden Mittwoch in der 7. Stunde in Raum F01.

 

...in unserem Servicebereich!

Wichtig: Bitte achten Sie auf kurzfristige Terminänderungen, die wir auf der Homepage und im Online-Kalender bekanntgeben.

Facharbeit führt zu schulinterner Veranstaltung...

Am Freitag 26. Februar wurden in Oberhausen 18 neue Stolpersteine in den Gehweg verlegt, die an Opfer des Nationalsozialismus erinnern. Die…

liebe Schülerinnen und Schüler des neuen fünften Jahrgangs am Bertha, liebe Eltern!

....in anspruchsvollen Zeiten.

Ein wichtiges Thema im Fach Erdkunde in der zehnten Klasse ist die Wasserversorgung in verschiedenen Ländern. In…

Vorlesewettbewerb

Manche Veranstaltungen sind auch unter den aktuellen Hygienebestimmungen umsetzbar. Dazu gehört unser schulinterner Leseentscheid, den wir dieses Mal…

Trotz der Umstände wurde auch die zweite Runde der Mathematikolympiade umgesetzt. Die Zahl der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler war allerdings…

Auch in Corona-Zeiten haben diesen November 220 Schülerinnen und Schüler des Bertha am internationalen Wettbewerb „Informatik-Biber“ teilgenommen: und…

Besuch in der Lutherkirche..

Der Vorlesetag ist in jedem Jahr ein fester Bestandteil im Jahresterminplan. So auch in diesem besonderen Jahr. Es konnten zwei Lesungen umgesetzt…

Kooperationspartner